Home / FAQ / Warum ist das Hauswasserwerk undicht?

Warum ist das Hauswasserwerk undicht?

Wenn Ihr Hauswasserwerk undicht ist, bewahren Sie einen kühlen Kopf. Zuerst ist es wichtig zu wissen, wann die Undichtigkeit aufgetreten ist. Ist die Undichtigkeit Ihres Hauswasserwerkes direkt nach der Erstinstallation, bei Wartungsarbeiten oder plötzlich aufgetreten.  Es kann sein, dass der Filter ausgewechselt werden muss oder ein Anschluss undicht ist.
Das Hauswasserwerk kann auch vor oder nach der Pumpe und dem Druckkessel undicht sein. Ist das Hauswasserwerk vor der Pumpe undicht, zieht das Werk Luft. Das kann dazu führen, dass Ihre Pumpe nicht mehr ausreichend gekühlt und geschmiert wird.
Ist das Hauswasserwerk nach der Pumpe und dem Druckkessel undicht, handelt es sich um das Verteilernetz. Sind die Leitungen in Mauern oder Böden verlegt, kann das große Konsequenzen für die Bausubstanz haben.
Auch kann der Druckkessel undicht sein. In dem Druckkessel trennt eine Membran die Gas- und die Wasserkammer voneinander. Dabei kann die Gaskammer, oder auch Luftkammer genannt, undicht sein.
Sollten Sie eine Undichtheit feststellen, ist sofort zu handeln. So beugen Sie größere Schäden und Kosten vor.

Siehe auch

Wie viel wiegt ein Hauswasserwerk?

Je nachdem, wo Sie Ihr Hauswasserwerk platzieren möchten, spielt auch das Gewicht eine wesentliche bei …